Convoy Steyr


 

Bahnhofstraße 8/EG Tür 4, 4400 Steyr

Mobil: 0664/849 40 58

email: convoy@promenteooe.at

 

Offener Betrieb:

Mo: 10 – 13h

Mi: 13 – 17h

Do: 11 – 14h

Termine zusätzlich nach Vereinbarung

 

LEITIDEE

Zweck der niederschwelligen Suchtarbeit im Raum Steyr ist es, drogenkonsumierende und drogenabhängige Menschen bei einem selbstständigen Leben zu unterstützen, den gesundheitlichen Status zu verbessern bzw. weitere Schädigungen hintanzuhalten. Die Förderung der Lebensqualität durch gesellschaftliche Teilhabe und Schutz vor Isolation und sozialer Ausgrenzung wird im Convoy als grundlegend betrachtet. 

Ebenso soll für Menschen, die bisher die Angebote des Suchthilfesystems nicht in Anspruch genommen haben, die Schwelle in das Sozial- und Gesundheitswesen geebnet werden.

 

ZIELGRUPPE

Unser Angebot richtet sich an Menschen, die illegalisierte Drogen bzw. polytoxikoman konsumieren und/oder die Substanzen vorwiegend intravenös applizieren. 

 

UNSER ANGEBOT

 

Convoy Café:

Das Convoy-Café bietet eine Kontakt- und Anlaufstelle, in welcher die Betroffenen die Möglichkeit haben, sich in einem geschützten Rahmen zu treffen und Kontakte zu knüpfen. 

Zudem besteht die Möglichkeit einer existenziellen Basisversorgung – eine Duschgelegenheit, sowie Möglichkeit zum Wäschewaschen und Trocknen wird geboten. Auch für das kulinarische Wohlbefinden wird im Convoy nach Möglichkeit gesorgt. 

Zudem können wohnungslose Menschen eine Postzustelladresse nach §19a MeldeG im Convoy anmelden. 

Spritzentausch: Es gibt verschiedene Möglichkeiten Substanzen zu konsumieren wie z.B. injizieren, sniefen, rauchen, schlucken etc. Wichtig ist es dabei zu beachten, dass es unter möglichst hygienischen Bedingungen passiert.

Somit kann ein kostenloser Spritzentausch inkl. safer use und safer sex Beratung zu den Öffnungszeiten in Anspruch genommen werden. Auch diverse Utensilien für einen schadensminimierenden Gebrauch können im Zuge dessen erworben werden. Zudem werden kostenlose Hepatitis C – Speicheltests angeboten.

Soziale Arbeit: Psychosoziale Beratungsgespräche sollen unter dem Prinzip der Verschwiegenheit Hilfestellung bieten, eigene Handlungsmöglichkeiten, Bedürfnisse und Ziele zu formulieren. Soziale, psychische, finanzielle oder gesundheitliche Folgen des Drogengebrauchs sollen mit dem sozialarbeiterischen Angebot verringert werden.

Mit folgenden Angeboten können wir psychosoziale Unterstützung bieten:

• Unterstützung und Beratung im Sucht- und Lebensalltag

• Begleitung bei Behördengängen u.ä.

• Krisenintervention

• Weitervermittlung an spezifische Einrichtungen

 

Streetwork: Der Aufbau und die Pflege von Kontakten und Beziehungen findet auch in der Lebenswelt der Klienten und Klientinnen statt, vor allem wenn Betroffene das bestehende Hilfesystem nicht in Anspruch nehmen oder nehmen können.

Medizinisches Angebot: Bei dem medizinischen Angebot im Convoy handelt es sich um eine basale medizinische Versorgung und Behandlung, die kostenlos 1x/Monat angeboten wird.

Beschäftigungsmöglichkeiten und alltagsstrukturierende Angebote: Convoy Klienten und Klientinnen haben die Möglichkeit sich im Rahmen des Beschäftigungsangebotes als Hobbyköche/Köchinnen und Biogärtner/innen bei den Morgentau Gärten zu betätigen. 

 

Zudem organisieren wir verschiedene Aktivitäten außer Haus, wie bspw. Kegeln, Besuch in div. Kultureinrichtungen etc.

 

Besonderes Angebot:

 

NADA-Ohrakupunktur kann während der Öffnungszeiten in Anspruch genommen werden

 

Unsere Angebote sind kostenlos und basieren auf den Arbeitsprinzipien der Freiwilligkeit, Vertraulichkeit, Anonymität, Parteilichkeit und Akzeptanz

 


Download
Flyer
convoy_flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 560.7 KB