Die Studienautoren der GDS geben Drogenkonsumenten Tipps für den sicheren Umgang mit berauschenden Substanzen:

 

  • Das größte Risiko liegt darin, mehrere Drogen gleichzeitig zu konsumieren – ohne zu wissen, wie lange die jeweilige Substanz wirkt.
  • Zuerst jedes Rauschmittel probieren, bevor mit der Droge experimentiert wird, raten die Experten.
  • Es sollten mindestens 90 bis 120 Minuten vergehen, bevor eine weitere Dosis eingenommen wird.
  • Keine illegalen Drogen mischen oder mit Alkohol kombinieren.
  • Drogen nicht alleine konsumieren.
  • Andere sollten wissen, was Sie eingenommen haben. Mindestens einer in der Gruppe sollte nicht berauscht sein.
  • Wer sich unwohl fühlt, sollte das artikulieren und um Hilfe bitten.
  • Drogen nur an einem sicheren und vertrauten Ort einnehmen.
  • Die erste Dosis sollte maximal ein Viertel dessen sein, was als geringe Dosis gilt. Von einer Pille sollte ebenfalls maximal ein Viertel geschluckt werden.
  • Während des berauschten Zustands nicht fahren, baden oder mit gefährlichen Gegenständen hantieren.
  • Sich bewusst sein, dass Drogen nicht immer die erhoffte Wirkung haben, sondern auch "Horrortrips" auslösen können. (gueb, 16.5.2019)